Weniger Dividende.

Am Jahresanfang sah vieles noch nach Euphorie aus. Neue Dividenden-Rekordausschüttungen waren ausgemachte Sache, bis ein Virus der Weltwirtschaft den Atem nahm. Siemens und Healthineers Aktionäre, traditionsgemäß immer mit die ersten, konnten noch eine Rekorddividende einheimsen. Aktuell kämpfen aufgrund von Betriebseinschränkungen zahlreiche Unternehmen auch mit Liquiditätsengpässen, so dass einige bereits eine Dividendenkürzung angekündigt haben, sicherlich auch im Hinblick auf die Inanspruchnahme staatlicher Fördergelder. Durch zahlreiche Verschiebungen von Hauptversammlungen verschieben sich auch die Entscheidungen über die Dividende und die Auszahlung. Es gibt aber auch noch den Fels in der Brandung wie die Münchner Rückversicherung und Allianz, die die Dividende erhöhen wollen.

Wer den Aufschwung im letzten Herbst verpasst, hat nun die Möglichkeit günstig in Aktien zu investieren. Besonders bequem, einfach und völlig digital geht die bei der DRenta Deutschlandrente, bei der man kostengünstig und automatisch in die 100 größten deutschen Unternehmen investiert. Probiert es aus. 

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/sparen-und-geld-anlegen/corona-krise-macht-aktionaeren-zu-schaffen-dividenden-boom-ade-16708296.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.